| Today | Yesterday |

Image Source:


0

Studierende!Ich bin zurzeit im 3. Studienjahr und studiere Pharmazie an der Universitдt in Passau. Ich war immer ein ambitionierter Hochschьler und habe alle Hochschularbeiten ohne Verspдtung abgegeben. Selbst das Studium und vor allem Deshalb wurde mir sofort klar, dass der Autor ausgezeichnet mit dem Thema bekannt ist. Mein Auftrag war ьbrigens sogar frьher geliefert, als wir abgesprochen haben. Meine akademische Kursarbeit konnte ich ohne Verzцgerung auf meiner Personalseite bekommen. Die Gliederung, das Literaturverzeichnis, die Zitierweise – alles war nach den Anforderungen dargestellt. Ich habe das Ganze aufmerksam gelesen und hatte nur ein paar Bemerkungen. Ich fand, ich kann schon selbst diese Verдnderungen bringen, allerdings wurden sogar diese nicht erheblichen Aufgaben fьr mich getan. Es stellte sich heraus, dass jeder Klient nach der Zusendung Revisionszeit besitzt. Das heiЯt, wenn etwas im Schriftstьck ьberarbeitet werden muss oder einige Anforderungen in Beachtung nicht gezogen wurden, darf man den Writer bitten, den Auftrag gratis zu bearbeiten. Da die Anmerkungen nicht so wichtig waren, wurde die Kursarbeit an demselben Tag zugeschickt. In drei Tagen musste ich die Arbeit abgeben.Ich hatte eine angefertigte Arbeit zur abgesprochenen Deadline, das war ein Sieg an sich. Obwohl von den Mitstudierenden habe ich gewusst, dass die Professoren allzeit verstдndnisvoll sind, wusste ich nicht, mit welcher Bewertung ich rechnen konnte. Sehr bald hat der Professor http://ghostwriterpreise.de/
mich eingeladen, um meine Facharbeit zu besprechen. Ich war schon auf das Schlimmste erfaЯt. Meine Lьge ist vermutlich enthьllt, befьrchtete ich. Plцtzlich kam es zur unerwarteten Situation.Der Professor war mit dem Resultat sehr zufrieden und hatte noch einige Empfehlungen, damit ich die beste Note erwerben konnte. Es fehlte einige Abbildungen, die fьr die Prдsentation der Forschung sehr behilflich wдren. Ich wollte schon diesen Vorschlag zurьckweisen und Punkte verlieren, aber der Unilektor war sehr meinungsfreudig. So stand mir noch mehrere Aufgaben bevor.Nach einigen Ьberlegungen, habe ich wieder [HOSTNAME] kontaktiert. Mir wurde es verstдndlich, dass ich jedenfalls denselben gewinnen muss. Erstens ist er ein echter Spezialist, dem ich schon anvertraue. Dazu ist er sehr gut mit meiner Fragestellung bekannt und kann schneller als andere Autoren notwendige Schemen finden. Folglich habe ich mich wieder bei Schreibagentur gemeldet und hoffte, dass mein Ghostwriter noch frei ist. Ich habe meinen Fall klar gemacht und unterstrichen, dass ich unbedingt denselben Fachmann haben mцchte. Noch ein mal hatte ich Erfolg. Da verlief die Bestellung selbst ohne direkten Kontakt mit dem Spezialisten, ich habe eigentlich alle Anweisungen im System eingegeben. meine Arbeit wurde demselben Writer vermittelt und schon in drei Tagen habe ich entsprechende Abbildungen bekommen.Meine Facharbeit hat die die hцchste Note bekommen und das Semester wurde von Erfolg gekrцnt. Obwohl mein Aufenthalt im Ausland von vielen wunderbaren Erlebnissen gekennzeichnet ist, hat das anstrengende Semesterende mir wirklich viel beigebracht, eigentlich nichts auf morgen zu schieben. Hier endet sich aber meine lange Geschichte nicht.Nach meiner peinlichen Erfahrung in Laufe des Auslandssemesters wurde ich sicher disziplinierter als zuvor. Alle Aufgaben versuchte ich vorab zu schreiben, um keine unangenehmen Ьberraschungen am Abgabetermin zu erleben. Trotzdem brauche ich die Hilfe von diesem Ghostwriter Kundenservice nicht selten. Warum denn? Ich kann dies ganz einfach rechtfertigen. Als ich nach Hause zurьckgeflogen bin, habe ich wiederum mein Hochschulstudium ernst genommen und versuchte, erworbene Erfahrungen in meinem Studium einzusetzen. Zufдllig habe ich aber ein ein „Kompliment“ bei der online Schreibfirma entdeckt, was mich auf neue Ideen gestoЯen hat. Nach jeder Schreibarbeit bekommt der Auftraggeber eine ErmдЯigung fьr die kommenden Arbeiten, die man mit Boni bezahlen kann. Дhnlicher Weise funktioniert das Loyalitдtsprogramm bei der Schreibagentur. Als ich mich darьber informiert habe, habe ich eine Entscheidung getroffen, sich ein bisschen mehr ьber diese Mцglichkeiten zu informieren. Dabei habe ich eine interessante Entdeckung gemacht. Man kann nicht nur eine einen akademischen Text oder eine naturwissenschaftliche Dissertation beanspruchen, sondern auch Lektorieren, Korrekturservice oder Formatierung bestellen.Nebenbei habe ich zur Kenntnis genommen, dass sogar renommierte Uniprofessoren und Autoren ihre Bьcher editieren lassen. Ich habe keine Hindernisse/Hemmnisse eine gute Analyse durchzusetzen, aber das Resultat korrekt zu prдsentieren fiel mir ab und zu zur Last. Deswegen habe ich mich entschieden, andere Serviceleistungen zu beanspruchen, und zwar Formatierungsdienste. Dieser Versuch ergab sich genauso erfolgreich, wie zum ersten Mal. gute Qualitдt, kontaktfreudiges Support-Team und abgesprochene Deadlines waren fьr mich die Hauptkennzeichen, um zu einem Dauerkunden zu werden. Momentan bin ich sehr beschдftigt an der Universitдt und erstelle immer mehr Schriftstьcke. Deshalb ist umfassendes Lektorat ein Hilfsmittel fьr mich. Ich muss mir keine Gedanken machen, dass ein Tippfehler plцtzlich einschlьpft oder das Titelblatt falsch formatiert wird. Dabei bin ich mir stдndig sicher, dass mein akademischer Forschungsbericht lexikalisch richtig ist. Fьr die Studenten sind diese Momente von keinem Interesse, dich am Ende sind sie wirklich bedeutungsvoll. Dank den erfahrenen Spezialisten kann ich mehr Zeit der Recherche geben, und mir keine Sorgen ьber Orthographie oder Inhaltsverzeichnis machen. Ich bin mir sicher, dass ich eine fehlerfreie Hochschularbeite ohne groЯe Anspannung abgebe. AuЯerdem habe ich kapiert, dass alle Autoren bei [HOSTNAME] verantwortungsvoll sind. Es ist egal, was fьr eine Arbeitstyp man verfasst. Die Experten legen einen groЯen Wert auf jede Arbeit.Frьher hatte ich wenig Vertrauen zu Online-Schreibunternehmen, aber als Stammkunde habe ich meine Meinung geдndert. Ich habe ьber [HOSTNAME] auch meinen Bekannten Bescheid gegeben, die jetzt manchmal ihre Dienste in Anspruch nehmen. Im Leben kцnnen ganz unvorhersehbare Situationen passieren, wie es bei mir passiert ist, und eine andere Variante zu haben ist es allzeit gut. Ganz ehrlich bin ich sehr froh, dass ich so eine Erfahrung wдhrend meines Auslandssemesters hatte und meine falschen Ьberzeugungen bezьglich der Online-Agenturen loswerden konnte. Das finde ich eigentlich toll!

Share.

About Author

Comments are closed.